Ausstellung “What A Year!”

Trotz Covid 19 findet in Wien die Ausstellung “What a Year” statt. Anlässlich des Joseph Binder Award 2020 »What a Year«, mit allen nominierten Beiträgen öffnet das designforum Wien seine Türen. Außerdem gibt es einen brandneuen Teaser Film zur Ausstellung.

Unter einer Rekordzahl von 1029 Einreichungen aus 46 Ländern vergab die internationale ExpertInnenjury 6 Mal Gold, 18 Mal Silber und 7 Mal Bronze, 24 Arbeiten erhielten eine Auszeichnung. Wer die Trophäen gewonnen hat wurde am 12. November 2020 im Award Film verkündet und steht euch auch weiterhin als Stream zur Verfügung.

Zum Wettbewerb ist der JBA20-Katalog erschienen, in dem alle ausgezeichneten und nominierten Projekte dokumentiert und die Mitglieder der internationalen Jury vorgestellt werden. Der Katalog ist zum Preis von 27,50 Euro (inkl. 5% Ust.) erhältlich, designaustria-Mitglieder erhalten 50% Rabatt. Bestellungen per Mail an service@designaustria.at.

Öffnungszeiten: Mo–Fr 10–16 Uhr | Sa, So & Fei 13–18 Uhr

Designpreis Brandenburg

designpreis BrandenburgNoch bis zum 30. September 2010 sind alle Designerinnen und Designer, De- signbüros und Agenturen sowie Unternehmen und Institutionen als Auftraggeber von Designleistungen mit Sitz im Land Brandenburg aufgerufen, sich um den Designpreis Brandenburg 2010 zu bewerben. Der Preis wird vergeben in den Kategorien Industrie- und Produktdesign sowie Kommunikationsdesign und Juniordesign. Weitere Informationen zum Anmeldeverfahren und die Bewerbungsunterlagen als Download unter http://designpreis-bb.de/designpreis_2010/

Sonderpreis Handwerk
Unter allen Einsendungen aus dem Bereich Handwerk wird in diesem Jahr zu- dem der „Sonderpreis Handwerk” vergeben, der Kammer übergreifend von der Handwerkskammer Potsdam gestiftet wurde. Als Preis winkt eine Weiterbildung zum „Betriebswirt des Handwerks“ für eine Person im Zentrum für Gewerbe- förderung der Handwerkskammer Potsdam in Götz, welche einen Wert von ca. 3.000 € hat.

Die Business of Design Week, veranstaltet vom Hong Kong Design Center, ist in den vergangenen Jahren zu der führenden Design- und Markenveranstaltung im asiatischen Raum aufgestiegen. Die BODW setzt ein klares Zeichen für die Förderung des wirtschaftlichen Wertes von Design durch Austausch und Networking internationaler Redner, Teilnehmer, Wirtschaftsvertreter und Experten aus der Designszene.
2011 ist Deutschland Partnerland der BODW. Deutschland wird sich unter dem Motto „Brand New Germany“ als Land des innovativen Designs, des Lifestyles und der Kreativität präsentieren, um das Image seiner Marken und Produkte nachhaltig im asiatischen Raum zu
verjüngen. Schirmherr ist Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle. Der Rat für Formgebung übernimmt, in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Designzentrum Berlin (IDZ), Partner des Designpreises Brandenburg 2010, die Projektorganisation.

BODW Forum | Designkonferenz
Das BODW Forum ist die zentrale Designkonferenz in der BODW Woche. Führende Wirtschafts- und Designexperten diskutieren die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts an Design und Wirtschaft. Deutsche Designer, Designinstitutionen, designorientierte Unternehmen und Hochschulvertreter werden aktiv in die BODW mit eingebunden. Themen wie wirtschaftliche und ökologische Nachhaltigkeit, demografischer Wandel, „Design and Engineering for a sustainable Future“ werden im Fokus des Forums stehen.

Zentrale Ausstellung „Design Deutschland – Brand New Germany“
Die Ausstellung wird die umfassende Erfolgsgeschichte deutscher Produkte, aktuelle Entwicklungen sowie die Perspektiven für das deutsche Design im
21. Jahrhundert aufzeigen. Gezeigt wird eine kuratierte Auswahl hervorragend gestalteter Produkte, die das aktuelle deutsche Design repräsentieren. Die Produkte stehen dabei im Kontext der Themenbereiche wirtschaftliche, ökologische und soziale Nachhaltigkeit.

InnoDesignTech (IDT) Expo | Deutscher Pavillon
Auf der begleitenden Messe InnoDesignTech Expo mit dem Thema „Design und Technologie“ wird es in unmittelbarer Nähe zur Ausstellung einen deutschen Pavillon geben. Hier erhalten zum einen deutsche Unternehmen die einmalige Möglichkeit eines individuellen Messeauftritts in Hongkong, zum anderen werden Hochschulen, Berufsverbänden, Design- und Architekturbüros die Vielfalt der einzelnen Branchen der Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland präsentieren. Der deutsche Pavillon wird von der Messe Nürnberg organisiert.

YDMI – Young Designers Meet the Industry
Die YDMI ist eine Kommunikationsplattform des Rat für Formgebung für den Dialog zwischen Industrievertretern und ausgewählten jungen Designern aus den Bereichen Produktdesign, Innenarchitektur und Kommunikationsdesign. Der Austausch zwischen asiatischen Vertretern aus Industrie und Dienstleistung mit den jungen Kreativen soll diesen einen frühen Einstieg in den asiatischen Markt ermöglichen. Die YDMI ist eine Recruitingplattform, bei der die Intensität der Kommunikation und die Qualität der Teilnehmer im Fokus stehen.

Während der Business of Design Week erhalten die deutschen Bundesländer die Möglichkeit, sich in verschiedenen Formaten eigenständig zu präsentieren. Folgende Möglichkeiten stehen für eine Präsentation beispielsweise zur Verfügung:
• Präsentation einer Sonderschau innerhalb der Fachmesse Inno Design Tech Expo
• Gleichzeitig stattfindende Events in der Stadt Hongkong im Rahmen der Veranstaltungsreihe DETOUR
• Präsentation deutscher Hochschulen, die vor Ort verschiedene Workshops anbieten
• Vortragspanels von Wirtschafts- und Designexperten aus den Bundesländern während der zentralen Designkonferenz BODW Forum
Kontakt und weitere Informationen
Rat für Formgebung/German Design Council Kerstin Korschnicke – Projektmanager BODW 2011 Tel +49 (0) 69 74 74 86 56 Fax +49 (0) 69 74 74 86 19

Amerikanische Illustration in Wien

Go West amerikanische IllustrationGo West! heißt die Ausstellung über amerikanische Illustration in Wien. Die von Peter Diamond kuratierte Ausstellung im designforum Wien präsentiert das Beste, was die USA im Bereich Illustration zu bieten haben. Die Bandbreite an Künstlerinnen und Künstlern reicht von jungen Talenten bis hin zu etablierten Veteranen der Disziplin. Vertreten sind 16 in den USA tätige Illustratorinnen und Illustratoren, die für eine Vielfalt an Stilen und Nationalitäten stehen, welche die amerikanische Illustrationsszene so abwechslungs- und einflussreich machen.

Teilnehmende KünstlerInnen:
Agata Nowicka, Armando Veve, Chris Buzelli, Jeffrey Alan Love, Maelle Doliveux, Marcos Chin, Red Nose Studio, Roman Muradov, Shinyeon Moon, Sterling Hundley, Teagan White, Tim O‘Brien, Tran Nguyen, Victo Ngai, Yuko Shimizu, Zharia Shinn

Eröffnung: Dienstag, 19. Juni 2018
Ausstellung: 20. Juni – 07. Oktober 2018, designforum Wien

Ausstellung Design Explosion

Designforum Ausstellung

Design Ausstellung von 14. Juni – 31. August 2016, Designforum Wien
Eröffnung: 13. Juni 2016 um 18.30 Uhr

Vom Forschungsroboter bis hin zur Sachertorte: Die Ausstellung „Austrian Design Explosion“ zeigt österreichische Erfolgsbeispiele aus der Design- und Technologielandschaft, die dazu beigetragen haben, die Welt nachhaltiger, schöner, besser zu machen – vom Beginn der industriellen Revolution bis zum heutigen digitalen Zeitalter.

Ihren Auftakt hatte die einzigartige Ausstellung letztes Jahr im Triennale-Museum in Mailand, einer der renommiertesten Designinstitutionen der Welt. Ab 14. Juni ist die Ausstellung „Austrian Design Explosion“, die auf Initiative der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der Wirtschaftskammer Österreich erfolgt, im designforum Wien zu sehen.